Oh Heiliger Nikolaus - Nikolausstiefel mit Gedicht für 1.Klasse und Kindergarten



Nachdem ich nun schon gefühlte Ewigkeiten nichts mehr gepostet habe, hier nun endlich mal wieder ein aktueller Beitrag zu St. Nikolaus.
Die Erstklässler haben heute morgen in einer Kooperationsstunde mit dem Kindergarten das Nikolausgedicht "Oh Heiliger Nikolaus" gelernt. Nachdem ich gestern Abend festgestellt habe, dass ich dieses Gedicht auf den Tag genau vor 16 Jahren im Referendariat mit Erstklässlern behandelt habe (mit anderen Bildern, diese hier sind aktuell), stand die Stunde heute unter einem guten Stern. Und Erstklässler und Kindergartenkinder haben fleißig mitgemacht.











Gedicht-Stiefel "Oh Heiliger Nikolaus"

Mein Name: Klingel- und Türschilder

In der ersten Woche sollen die Kinder ja üben, ihren Namen zu schreiben. Dazu hab ich ein Arbeitsblatt, bei dem sie auf verschiedene Türklingelschilder ihren Namen schreiben sollen:


Mein Name: Klingel- und Türschilder

Was euch dieses Schuljahr in der Materialkiste erwartet...


Ja, gestern war Einschulung meiner neuen ersten Klasse, der "Mäuseklasse". Dieses Schuljahr werde ich ganz viel Deutsch unterrichten in Klasse 1 und Klasse 4 und daher wird die Materialkiste auch hauptsächlich mit Materialien für den Deutschunterricht gefüllt werden.
Natürlich stelle ich auch die Materialien für die Mäuseklasse online, sobald sich der Anfangstrubel etwas gelegt hat.
Der Lehrerplaner soll auch noch ein wenig wachsen, dann mit Schülerbeobachtungsbögen, Zensurenlisten und einer Excel-Vorlage, mit der ihr ganz leicht die Noten ausrechnen lassen könnt.

Aber jetzt heißt es erst einmal: Die Erstklässler ankommen lassen und kennenlernen!

Lehrerplaner - Fehlzeiten und vergessene Hausaufgaben

Nachdem die Planungshilfen für den Lehrerplaner fertig sind, geht es an die Schülerlisten: Die ersten beiden Listen, die ich heute mit euch teilen will, sind Listen zu Fehlzeiten und zu vergessenen Hausaufgaben. Normalerweise hat man im Klassenbuch ja eine Seite, auf der man für jede Schulwoche die Anzahl der entschuldigten, unentschuldigten und krankheitsbedingten Fehltage einträgt. Die folgenden beiden Listen sind nicht unterteilt in unentschuldigt, entschuldigt und krankheitsbedingt, hier gibt es pro Schüler nur eine Spalte, in der dafür auch die Wochentage der Schulwochen eingetragen sind. So kann man sich eine Farbe aussuchen für die Art des Fehlens und dann entsprechend das Kästchen des Wochentages ausmalen. Somit bekommt man nicht nur eine Übersicht  über die Anzahl der Fehltage oder vergessenen Hausaufgaben, sondern auch über die Wochentage. Gelegentlich kommt es ja mal vor, das Schüler häufiger an einem bestimmten Wochentag fehlen oder aber ihre Hausaufgaben vergessen, da könnte man dann zeitnah nachhaken, woran das liegen könnte.

Lehrerplaner - Wochenplanung und Klassenarbeitsplanung

Die nächsten beiden Planungsinstrumente sind endlich fertig geworden.


Die Wochenplanung gibt es jeweils im Hoch- und Querformat als Dokumentvorlage und als PDF-Datei. Die Klassenarbeitsplanung ist eine Übersicht auf einer DIN-A-4-Seite über alle 40 Schulwochen mit Wochentagen. Ich werde es wohl so machen, dass ich jeder Klasse bzw. jedem Fach eine Farbe zuteile und in der Farbe dann die geplanten Arbeiten eintrage. So bekomme ich hoffentlich über das Jahr verteilt einen besseren Überblick, in welcher Klasse ich wann welche Arbeit schreibe, und ob diese gleichmäßig über das Schuljahr verteilt sind. Für die Kolleg(inn)en aus Baden-Württemberg gibt es eine Version mit bereits eingetragenen Schulwochen und Ferien (die Doppelstriche unter den Schulwochen).

Wochenplanung Hochformat Dokumentvorlage (max 7 Stunden/Tag)

Wochenplanung Hochformat PDF (max 7 Stunden/Tag)

Wochenplanung Querformat Dokumentvorlage (max 9 Stunden/Tag)

Wochenplanung Querformat PDF (max 9 Stunden/Tag)

Klassenarbeitsplaner

Klassenarbeitsplaner Baden-Württemberg

Das neue Schuljahr naht....nun auch in Baden-Württemberg

Die Materialkiste wird so langsam wieder gefüllt, in eineinhalb Wochen startet auch in Baden-Württemberg wieder die Schule. Momentan sitze ich daran, mir einen Lehrerplaner zusammen zu stellen, da die gekauften bei mir oft leer bleiben, weil sie dann doch nicht ganz meinen Bedürfnissen entsprechen und ich beispielsweise die Wochenplanung gerne am Rechner mache und dann ausdrucke. Abheften werde ich das ganze Material in einem Leitz-Ordner aus Kunststoff, die sind etwas flexibler als die Kartonordner und es passt auch eine Menge rein. Der erste Teil ist fertig, eine Dokumentvorlage für meine Stoffverteilungspläne...



Die Schulwochen sind bereits eingetragen, auch die Ferien für Baden-Württemberg und das Datum. Dazu kommen Felder für freie Tage (bei halben Wochen, beweglichen Ferientagen oder Feiertagen innerhalb einer Woche), dann Lernzielkontrollen, Unterrichtseinheit, Thema, Material aus dem Lehrwerk und Querverweise zu anderen Materialien (zum Beispiel von den Grundschulblogs ;-))

Da es sich bei dem Dokument um eine Word-Dokumentvorlage handelt, könnt ihr diese natürlich noch ausfüllen und an eure Bedürfnisse anpassen. Und in den kommenden Tagen kommen sicherlich auch noch Seiten für den Schulplaner, die man nicht nur in Baden-Württemberg brauchen kann.

 Dokumentvorlage Stoffverteilungsplan BW


Schreibschrift-Übungen

Für den Schreibschriftlehrgang (Lateinische Ausgangsschrift) habe ich kleine Schreibschriftübungsblätter erstellt. Wir arbeiten mit der Leseschule, daher sind die Schreibschriftbuchstaben daran angepasst.

Schreibschrift I

Schreibschrift s / sch

Schreibschrift p


Thema Wasser - Boote bauen

Morgen will ich mit meinen Schülern Boote bauen, aus Styropor, Kork, Papier usw. Für die Bastelbegeisterten gibt es das folgende Schiffchen zum Bau:



Boote bauen

Ich würde es nicht unbedingt stundenlang im Wasser lassen, aber wenn es etwas mit Knete oder Patafix abgedichtet wird, schwimmt es und läuft auch nicht voll.

Viel Spaß beim Basteln und Planschen! Vielleicht passt noch das ein oder andere Playmobil- oder Legomännchen rein.

Stationenarbeit zum Thema Körper Kl. 3/4

Im folgenden Beitrag findet ihr eine Stationenarbeit zum Thema "Körper" für Klasse 3/4, die in Zusammenarbeit mit meiner Kollegin entstanden ist.


Es gibt 6 Stationen zu folgenden Themen:

Station 1: Körper erfühlen

Hierbei gibt es keine Arbeitsblätter. In Fühlsäckchen wird jeweils ein Körper zum Ertasten getan, das Lösungswort kann entweder auf ein Kärtchen unter dem Fühlsäckchen stehen, oder aber die Schüler dürfen ins Säckchen spickeln, wenn sie geraten haben.

Station 2: Körper in deiner Umwelt

Hier geht es darum, geometrische Körper in alltäglichen Gegenständen zu entdecken, zum Beispiel den Zylinder in der Getränkedose oder die Kugel im Fußball. Was ihr hierzu noch braucht, sind Alltagsgegenstände, die sich den einzelnen Körpern zuordnen lassen. Diese plaziert ihr auf einen Tisch und dazu gibt es das folgende Arbeitsblatt

Körper in deiner Umwelt

Station 3: Bauwerke

Zu dieser Station gehört einmal die Bauwerke-Kartei, die mit Hilfe des Programms Sketchup erstellt wurde. Und dazu das Arbeitsblatt. Auf dem Arbeitsblatt sollen die Schüler die Nummer der Karteikarte eintragen und die Anzahl der verwendeten Körper bei dem jeweiligen Bauwerk ermitteln.

Bauwerke - Kartei
Bauwerke - Arbeitsblatt

Station 4: Geometrische Körper und ihre Eigenschaften

Hier sollen die Schüler in kleinen Steckbriefen die Anzahl der Ecken, Kanten usw. der Körper angeben. Man kann zu dieser Station noch Kantenmodelle oder gebastelte Körper dazustellen.

Steckbriefe

Station 5: Ansichten von Bauwerken

Hier sollen die Schüler mit Holzbausteinen Bauwerke erstellen und jeweils die Ansicht von vorne, oben und den Seiten aufzeichnen. Wer keine Bausteine zur Verfügung hat oder lieber Bauwerke vorgeben möchte, für den ist das Lösungsblatt bzw. Ausschneideblatt zu empfehlen.

Ansichten
Ansichten - Ausschneideblatt und Lösungen

Station 6: Körperrätsel

Hier sollen die Schüler verschieden schwierige Körperrätsel lösen, bzw. eigene Rätsel erfinden und aufschreiben.

Körperrätsel

Und zu guter letzt noch die Stationsschilder:

Stationsschilder

An dieser Stelle nochmal einen dicken Drücker an meine liebe Kollegin - wir hatten viel Spaß bei der Herstellung des Materials.

Ich hoffe, ihr und eure Schüler habt genauso viel Spaß daran.





Last-Minute-Geschenk zum Mutter-/Vatertag

Zugegeben etwas knapp, aber für alle, die im letzten Moment noch ein Muttertags- / Vatertagsgeschenk brauchen......ein Gutscheinheft für die Mithilfe im Haushalt:






Ihr könnt es natürlich auch einsetzen beim Thema "Mithilfe im Haushalt" oder für das nächste Jahr speichern.

Jeder Gutschein ist vier mal abgedruckt, damit die Kinder aussuchen können, welchen sie verschenken. Dann einfach anmalen, zuschneiden, an den Seiten aufeinander kleben und fertig!

Viel Spaß! Und hoffentlich freuen sich die Mamas und Papas auch über die Mithilfe.

Gutscheinheft Haushalt

"So bleibe ich gesund" - Gesunde Ernährung

Der letzte Teil zum Thema "So bleibe ich gesund" befasst sich mit dem Thema "Gesunde Ernährung". Zum Material gehört einmal eine Ernährungspyramide, ein Bildverzeichnis mit allen Lebensmitteln (wer eigenes Material damit erstellen mag) und ein Lebensmittel-Memory.




Ich wünsche euch viel Spaß damit:

Ernährungspyramide

Lebensmittel - Memory

Bildersammlung Lebensmittel

"So bleibe ich gesund" - Bewegungsuhr



Endlich nach längerer Pause, die übrigen Materialien zum Thema "So bleibe ich gesund". 

Bewegungsuhr


"So bleibe ich gesund" - Händewaschen

Teil 3 der Reihe "So bleibe ich gesund" ist nun fertig. Wir haben im Unterricht über das richtige Händewaschen gesprochen und die Kinder haben sich ein Händeleporello gebastelt:






Hier nun die Datei dazu:

Handwaschleporello

Der nächste Teil zum Thema Bewegung ist fast fertig....vielleicht schaff ich es ja morgen.

Viel Spaß damit!

"So bleibe ich gesund" - Zähneputzen mit KAI

Teil 2 der Reihe "So bleibe ich gesund" ist nun fertig: Zähneputzen mit KAI



Die Zahnbüchlein werden angemalt und ausgeschnitten und an den gestrichelten Linien gefaltet. So entsteht ein kleines Zahnbüchlein zum Aufklappen. Viel Spaß damit!

Zähneputzen mit KAI

Mathekrimi - Grundrechenarten in Klasse 4

Endlich ist er fertig - der Mathekrimi zur Festigung der schriftlichen Grundrechenarten in Klasse 4.



Und meine lieben Viertklässler haben letzte Woche fleißig alle Karteien durchgerechnet, sodass wir die zwei kleinen Fehlerchen schnell noch korrigieren konnten, bevor ich das Material hochlade.

Die Grundidee besteht darin, dass die Schüler dem weltbekannten Sherlock Holmes, der einen turbulenten, pannenreichen Tag hinter sich hat, helfen sollen, seine Akten für das Gerichtsverfahren zu sortieren.

Die Diebesbande "Brecheisen-Bruno", "Knarren-Kalle" und "Fluchtwagen-Freddy" haben nämlich drei Häuser ausgeraubt und jeder Verbrecher hat an jedem Ort je drei Gegenstände mitgenommen.

Hierzu erst mal die Datei mit den Bildern:

Bilder Mathekrimi

Dann natürlich noch die Geschichte dazu - einmal der Zeitungsbericht (könnte man auch als Folie auflegen und von den Schülern lesen lassen) und einmal ein Brief von Sherlock Holmes an die Klasse:

Zeitungsartikel & Brief

Nun folgt die Kartei mit den Aufgaben. Die ersten 9 Karten sind gemischte Aufgaben aller Grundrechenarten ("Brecheisen-Bruno"), die nächsten 9 Karten sind Divisionsaufgaben ("Knarren-Kalle") und die letzten 9 Karten sind erst 3 Additions-, dann 3 Subtraktions- und dann 3 Multiplikationskarten ("Fluchtwagen-Freddy")


Brecheisen-Bruno

Knarren-Kalle

Fluchtwagen-Freddy

Die Schüler rechnen nun alle Aufgaben einer Karte und schreiben die Ergebniszahlen fortlaufend von a bis ... auf die Karteikarte oder auf ihr Ergebnisblatt in die obere Zeile. Jeder Schüler bekommt außerdem eine Lösungsschablone, bei der jeder Zahl ein Buchstabe zugeordnet wird. Die Lösungswörter schreiben sie nun unter die Zahlen (zweistellige Zahlen, denen ein Buchstabe zugeordnet ist sind in der zweiten Zeile erkennbar, da sind die Zellen verbunden)

Ergebnisblatt für die Schüler

Lösungsschablone

Wenn dann alles aufgelöst ist, was durchaus mehrere Tage dauern kann, tragen die Schüler im Klassenverband die Ergebnisse auf dem Auflösungsblatt zusammen:

Auflösungsblatt

Und damit Ihr als Lehrer nicht alles nochmal ausrechnen müsst, hier das Ergebnisblatt mit Lösungen:

Lösungen für den Lehrer

Ich hoffe, Ihr habt mit dem Material genauso viel Spaß wie ich und meine Viertklässler!

Ostern im Religionsunterricht

In Zusammenarbeit mit den Referendaren an unserer Schule habe ich mein altes Osterbüchlein von vor 8 Jahren überarbeitet und neu gemacht.






Das Material dazu besteht aus drei Dateien:

Zunächst einmal mein altes Faltbüchlein in neuem Gewand. Es bietet sich zur besseren Lesbarkeit an, das Büchlein auf DIN-A-3 zu vergrößern. Dann das Blatt zu einem Faltbüchlein falten und anmalen / lesen...

Mein kleines Buch von Ostern

Ähnlich ist das folgende Arbeitsblatt. Der Weg startet am Aschermittwoch und endet am Ostersonntag. Die erste Seite der Datei ist sozusagen die Lösung, dann folgt das Arbeitsblatt mit den Bildern und schließlich befinden sich auf der dritten Seite die Satzstreifen zum Ausschneiden und Aufkleben. Auch hier bietet es sich an, das Material auf DIN-A-3 zu vergrößern.

Osterweg

Und schließlich gibt es hier nochmal alle Bilder in Farbe und in Schwarz-weiß für das Tafelbild oder wenn man den Weg durch die Karwoche mit Tüchern legen und zusätzlich bebildern möchte.

Bilder Ostern


"So bleibe ich gesund" - Richtige Kleidung bei jedem Wetter

Hier kommt Teil 1 der Reihe "So bleibe ich gesund":


Nach der anhaltenden Grippewelle habe ich meine Planungen etwas geändert und den Themenbereich "So bleibe ich gesund" in Angriff genommen. Nachdem wir den gleichnamigen Film vom Landesmedienzentrum angesehen haben, haben die Erstklässler Anziehpuppen gemalt und ausgeschnitten.

Das Bild oben könnte ein Tafelbild bzw. Plakat für das Klassenzimmer sein. Die Kinder selbst haben die Anziehpuppen, denen sie dann je nach besprochener Wetterlage die angemessene Kleidung auflegen können.

Mit dem Fragezeichen ist die unklare Wetterlage (gerade jetzt zum Frühjahrsbeginn) gemeint und der damit verbundene "Zwiebellook" ;-)
Die farbigen Bilder in der Datei können für das Tafelbild eingesetzt werden.

Richtige Kleidung bei jedem Wetter - Anziehpuppe

Weitere Themen zu dieser Einheit folgen: Zähne putzen, Händewaschen, Körperschutz und /-pflege, Ernährung (Pyramide), Bewegung und auf Wunsch meiner Schüler noch das Thema " gesunder Schlaf".

Die Ameise und das Weizenkorn

Vor einiger Zeit habe ich Leonardo da Vincis Fabel von der Ameise und dem Weizenkorn einmal in einem Erntedankgottesdienst verwendet und Bilder dazu gemalt. Die Fabel lässt sich unter Umständen aber auch in der Zeit vor Ostern im Religionsunterricht einbauen.






In den folgenden Dateien findet Ihr einmal den Fabeltext mit den Bildern und einmal nur die Bilder in groß.

Die Ameise und das Weizenkorn (Text mit Bildern)

Die Ameise und das Weizenkorn (Bilder)

Tier-ABC für das Klassenzimmer

Vor zwei Jahren entstand bei der Buchstabenerarbeitung mit meiner damaligen ersten Klasse das folgende Tier-ABC, das auch in diesem Jahr wieder mein Klassenzimmer schmückt. Die Kinder machen recht gerne Gebrauch davon, zum Beispiel wenn sie einen Buchstaben nicht mehr wissen.


Kleiner Hinweis zu den Buchstaben U und X:
Bei U wählten wir den Uhu und die Kinder verwechselten ihn in der Regel nicht mit einer Eule, da ich ihnen damals das Buch "Das kleine Gespenst" vorlas mit dem "Uhu Schuhu". Beim Buchstaben X war beim besten Willen kein Tier mit diesem Anlaut zu finden, also erfanden wir einfach ein Klassen-X-Tier. Noch heute (mittlerweile in der dritten Klasse) sind die Kinder stolz auf ihre Erfindung.

Die Buchstabenbilder entstanden im Laufe des Jahres, meist gaben die Kinder konkrete Aufträge bzw. wurde abgestimmt, welches Tier den Buchstaben repräsentieren sollte.

Hier nun die Bilder als zip-Ordner

Tier-ABC

Die Wussel sind los!



Heute hab ich mit meinen Erstklässlern das erste Lesespiel eingeführt mit einfachen Silben (der "Wusselsprache"), damit sie das System der Lesespiele verstehen. Sie haben es auch gleich drei mal durchgespielt, weitere Lesespiele können also folgen :-)

Wussel-Lesespiel

Außerdem haben wir zu Fasching ein Wusselbuch angelegt mit Lese-Mal-Schreibblättern. Hier sollen die Kinder den Satz lesen, den Wussel entsprechend anmalen oder das Bild ergänzen und dann den Satz abschreiben.

Wussel-Lese-Mal-Schreibblätter ( & Deckblatt Wussel-Buch)


Und ein paar Mathe-Übungsblätter sind auch noch dazugekommen mit Aufgaben zur Addition zwischen 10 und 20, Addition bis 10, Zahlen vergleichen und Zahlennachbarn bis 20.

Wussel-Rechenblätter

Außerdem ein Blitzblick mit einem Zwanzigerfeld, um die Zahlen schnell zu erkennen, natürlich auch ganz wusselig. ;-)

Wussel-Blitzblick

Sachrechenkartei von Schülern

Mit relativ wenig Aufwand kann man die Schüler selbst eine Sachrechenkartei erstellen lassen, in diesem Fall zur schriftlichen Multiplikation in Klasse 4. Dazu habe ich den Kindern aktuelle Prospekte ausgeteilt und zugeschnittene Blätter DIN-A-6. Sie haben dann die Vorderseite gestaltet und auf ein Blatt Papier ihre Aufgaben zu der Karte geschrieben. Die Aufgaben hab ich dann abgetippt und vor dem Laminieren auf die Rückseite der jeweiligen Karte gelegt. So lange die Aufgabenkarten kleiner sind, als die gestalteten Karten, reicht es, wenn man sie drauf legt, sie müssen nicht angeklebt werden. Dann hab ich die Karten laminiert, zugeschnitten.....und fertig ist die Kartei. Meine Schüler arbeiten gerne mit Karteien und wenn dann noch eigene Beiträge dabei sind, macht das Rechnen noch mehr Spaß.





Wintervögel - Fensterbild



Wintervögel - Fensterbild

Winterhäuser - Fensterbild


Winterhäuser

Schneemannspiel

Dieses Spiel soll einfache Additions- und Subtraktionsaufgaben im Zahlenraum bis 20 verdeutlichen. Ziehen die Kinder eine Sonne, muss der Schneemann zurück gehen (und die Kinder subtrahieren), ziehen sie eine Schneeflocke, darf der Schneemann weiter ziehen (und die Kinder addieren).


Schneemannspiel

Eisbär-Domino

Eisbär-Domino aus der Winterwerkstatt zur Addition im Zahlenraum bis 10


Eisbär-Domino

Iglus Zahlzerlegung

Diese Iglus hab ich im Rahmen der Winterwerkstatt für meine Erstklässler gebastelt. Hier soll die Zahlzerlegung der größeren Zahlen (7-10) geübt werden.


Die Kinder rechnen die Aufgaben und werfen sie dann in das entsprechende Iglu oben durch den Schlitz. Haben sie alle Aufgaben gelöst, können sie mit Hilfe von farbigen Punkten auf der Rückseite der Kärtchen und der Innenseite der Iglus ihre Ergebnisse kontrollieren.
Meine Erstklässler haben sich mit viel Freude auf die Iglus gestürzt, ebenso die Kinder der Parallelklasse. Dafür hat sich schon das Basteln der 4 Iglus gelohnt.
In der folgenden Datei findet Ihr die Bastelvorlage für die Iglus und die Aufgabenkärtchen.

Iglus Zahlzerlegung


Bilder Schulmaterial


Unter folgendem Link findet Ihr einen zip-Ordner mit den verwendeten Bildern für den Materialkisten-Hintergrund, außerdem gibt es noch Schere, Radierer und Füller. Dateien mit der Endung sw sind schwarz-weiß und Dateien mit der Endung f oder dem Farbnamen farbig. Alle Dateien sind im png-Format, sodass Ihr sie nahtlos bzw. überlappend in ein Worddokument einfügen könnt.
Die Bilder dürfen für schulische Zwecke verwendet werden.

Bilder Schulmaterial

Ein neues Jahr hat begonnen.....

höchste Zeit, die Materialkiste mit Inhalten zu füllen. Zunächst einmal hab ich der Materialkiste einen neuen Anstrich verpasst. Die Elemente des Hintergrundbildes werde ich in den kommenden Tagen hochladen.....zusammen mit meiner Winterwerkstatt für die erste Klasse.... Also bitte nur noch etwas Geduld...